AKTIV KOHLEFILTER-SYSTEM

KTK+ liefert Spritzstände, Farbnebelabsaugwände und Absaugwände mit Aktivkohlefiltersystemen. Diese werden benötigt wenn die Abluft noch von Lösemittel oder Schadstoffen belastet ist und weiter gefiltert werden muss.

Ist hier – aus den verschiedensten Gründe – eine Abführung der Abluft nach außen nicht möglich, besteht die Möglichkeit die Lösemittel durch Aktivkohlefilter zu filtern.

Hierbei setzen wir Aktivkohlepatronen ein, die in einem Filtersystem untergebracht sind, das perfekt in die Absaugwände bzw. Spritzstände integriert ist.

Dieses Filtersystem dient gleichzeitig als Ausblasfiltereinheit und ist mit entsprechenden Filtern bestückt.

Es ist zu beachten, dass bei den Aktivkohlefiltern die Aktivkohle regelmäßig – nach Sättigung – zu wechseln ist.

Absauganlagen mit Aktivkohle-Filtersystem eignenen sich besonders für den Einsatz in Werkhallen, bei denen keine baulichen Veränderungen, keine Wanddurchbrüche für Abluft oder lange Leistungssyteme möglich sind. 

Effektiver
Gesundheits-
schutz

Sauberes
Arbeits-
umfeld

Einhaltung
gesetzlicher
Grenzwerte

Energie-
sparende Luft-
rückführung

Ex-Ausführung
als
Standard

Wartungsarm,
wirtschaftlich &
wertstabil

In vielen Bereichen wie z.B. Reparaturbetrieben, Laboratorien, Lackierbetriebe, chemische Industrie, Druckereien usw. entstehen bei der alltäglichen Arbeit viele Geruchs- und Schadstoffe, welche die Gesundheit der Mitarbeiter gefährdet und den Arbeitsprozess stören.


Um diese unerwünschten Produkte aus der Zu- / Abluft zu filtern bieten wir Absauganlagen (Filteranlagen) mit Aktivkohle oder Puratex in Standardausführungen, aber auch als individuelle Fertigung nach Kundenbedürfnissen, an.

Innovative Granulate für eine perfekte Filtereigenschaften

Aktivkohle


Bei dem Einsatz von Aktivkohle muss einiges beachtet werden: Zum einen welche Schadgasverbindungen auftreten und wie die Schadgasbelastung in der zu filternden Luft ist, sowie die Temperatur und die Feuchte der Luft.
In den Aktivkohlepatronen werden hauptsächlich Steinkohle, Kokosnussschalen und Formkohlen eingesetzt.

Puratex


Wenn sich Schadstoffe schlecht oder garnicht mit Aktivkohle abscheiden lassen wird auf Puratex gesetzt, denn Puratex beseitigt die gasförmigen Schadstoffe, die eine geringe molekulare Masse besitzen, durch chemische Oxidation. 
Puratexpatronen sind weder entflammbar noch toxisch und auch kein Nährboden für Pilze und Bakterien. Puratex verwandelt schadstoffreiche Gase in schadstofffreie Gase.

Aktivkohle-Puratex-Mischung


Die besten Eigenschaften miteinander kominiert in einer Mischung.

Sie haben Fragen?

.. wir beraten Sie gerne!

 

Ihr Ansprechpartner
für technische Fragen,
Vertrieb und Verkauf:

Heinfried Knigge
Telefon: +49 (0) 9074 957 1759
Mobil: +49 (0) 151 111 50502
 

Schreiben Sie uns...

Schnellanfragen

Beispiele aus der Praxis

Absauganlagen mit Aktivkohlfiltersystem wie Spritzstände und Farbnebelabsaugwände von KTK+ sind seit Jahren bei vielen Kunden in Betrieb.